Zebrastreifen -Polizei leistet Präventionsarbeit

Zebrastreifen -Polizei leistet Präventionsarbeit

Tagesaktuell

Immer wieder kommt es auf Zebrastreifen zu Unfällen mit Schulkindern. Daher wird an der Volksschule St. Oswald bei Freistadt mit Unterstützung der Polizei  zum Thema „Kinder auf Schutzwegen“  Präventionsarbeit geleistet. Rev.Insp. Stifter von der PI Sandl zeigt  den Volksschulkindern  wie sie sicher die Straße überqueren, und auf was sie dabei achten müssen. Erschreckend ist, dass kaum ein Fahrzeuglenker sein Fahrzeug vor einem Schutzweg anhält, wenn Kinder die Fahrbahn überqueren möchten, wie wir beim Lokalaugenschein fest stellen mussten.  Laut Gesetz wäre jeder Straßenbenützer verpflichtet vor einem Schutzweg anzuhalten wenn ein Fußgänger die Fahrbahn überqueren möchte.     

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 10.11.2009
Täter nach Banküberfall gefasst

Täter nach Banküberfall gefasst

Tagesaktuell

In Münzbach (Bezirk Perg) ist es der Polizei gelungen, nur eine Stunde nach einem Banküberfall einen Verdächtigen zu schnappen. Der 25-Jährige soll die Bankangestellten bedroht haben und dann mit dem Geld geflüchtet sein.Küchenmesser in der Hand - Am Freitagvormittag um 9.30 Uhr stürmte der junge Mann mit einem Küchenmesser in der Hand in die Bank und verlangte Geld. Zu der Zeit waren neben zwei Angestellten auch zwei Kunden in der Raika-Filiale.Kundin verfolgte Räuber - Mit einer geringen Beute ergriff der Räuber die Flucht. Trotz des enormen Schreckens reagierte eine Kundin geistesgegenwärtig. Sie folgte dem Bankräuber mit ihrem Auto und sah ihn dann am Ortsrand in einen Wagen einsteigen.Autonummer notiert - Als sie der Täter mit seinem Fahrzeug überholte, notierte sich die Bankkundin die Autonummer und informierte die Polizei.Fahrzeug vor einen Wohnhaus entdeckt - Dieser Hinweis war ausschlaggebend für die Beamten. Sie fahndeten mit Hochdruck nach dem Auto mit diesem Kennzeichen. In Naarn im Machland in der Ortschaft Au an der Donau, gut 14 Kilometer von Münzbach entfernt, entdeckten die Beamten das gesuchte Fahrzeug vor einem Wohnhaus.Verdächtiger festgenommen - Die Spezialeinheit Cobra stürmte eine der Wohnungen und konnte den Verdächtigen festnehmen. Text: ooe.orf.at                                               

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 08.11.2009
Pkw gegen Lkw - Feuerwehr rettet Schwerverletzten

Pkw gegen Lkw - Feuerwehr rettet Schwerverletzten

Tagesaktuell

Auf der Landesstraße zwischen St. Florian bei Linz und Niederneukirchen krachten am Donnerstag dem 5. November gegen 18:30 Uhr ein Pkw und ein mit Druckpapier vollbeladener Lkw  zusammen. Der Fahrzeuglenker des Pkw wurde eingeklemmt und  musste von der Feuerwehr mittels Hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug gerettet werden. Der lebensgefährlich verletzte Lenker wurde vom Notarzt erstversorgt und mit der Rettung in das Unfallkrankenhaus Linz gebracht. Der Lenker des Lkw blieb unverletzt. Für die Bergung des Lkw musste eine Spezialfirma herangezogen werden. weitere Fotos in Arbeit!

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 05.11.2009
Welcome to the Job

Welcome to the Job

Events

Jugendliche für Berufseinstieg gewappnetDas Forum Schule & Wirtschaft Freistadt veranstaltete eine Informations- und Diskussionsveranstaltung für Schüler, Eltern, Arbeitgeberbetriebe und Lehrkräfte im Hotel Lebensquell Bad Zell.Über 300 interessierte SchülerInnen, Eltern, LehrerInnen sowie UnternehmerInnen aus dem Bezirk Freistadt erhielten mit Statements von Experten und Praktikern der Wirtschaft handfeste Infos zum Berufseinstieg. Sie schilderten lebhaft, worauf es in der Wirtschaft ankommt, welche Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten die Unternehmen von jungen Leuten erwarten. Erfolgreiche JungarbeiternehmerInnen gaben wertvolle Tipps für eine erfolgreiche Berufskarriere. Piercings etwa sind für viele Dienstleistungsberufe nicht förderlich. Für Chefs ist das Zeugnis nicht das zentral entscheidende, aber bei mehreren sonst eher gleichwertigen BewerberInnen gibt es doch oft den Ausschlag.Der Vorsitzende des Forums Schule & Wirtschaft Freistadt, Helmut Kern, brachte es mit seinem Schlussstatement auf den Punkt: „Schon Konfizius sagte: Wähle einen Beruf, den Du liebst, und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten!“.Kostenlos neben der Lehre zur Matura - Gabriele Lackner-Strauss, Obfrau der WKO Freistadt: „Die Lehre bietet in der Region riesige Chancen. Ab sofort gibt es für Lehrlinge auch die Möglichkeit, sich neben der Lehre auf die Matura vorzubereiten, diese Kurse sind nunmehr kostenlos. Die WKO-Karriereberatung bietet Jugendlichen auch vielfältige Infos und Beratungen zur Berufsentscheidung.“„Die Wirtschaft in der Region sucht zunehmend Arbeitskräfte, auch Lehrlinge, doch viele Jugendliche befassen sich zu wenig mit den regionalen Ausbildungsmöglichkeiten und konzentrieren sich gleich auf Jobs im oö. Zentralraum. Wir konnten mit dieser Veranstaltung auch über die möglichen Lehrberufe in der Region informieren“, so Dietmar Wolfsegger, Leiter der WKO Freistadt.Kabarettist Bernhard Mühlbachler sorgte mit seinem Programm für humorvolle Einblicke in die Arbeitswelt und die die Landesmusikschule Bad Zell begleiteten den Abend musikalisch. Text: WOK Freistadt

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 04.11.2009
leidenschaftlicher Landschaftspfleger

leidenschaftlicher Landschaftspfleger

Tagesaktuell

Leopold ANGERER ist leidenschaftlicher Landschaftspfleger, Sträucher schneiden, rasenmähen und jetzt im Herbst das  herabgefallene Laub der Bäume  einsammeln. Auch ein Herz für Tiere hat Leopold, in einem Eck vom Garten macht er einen großen Laubhaufen wo sich die Igel ihr Nest für den Winterschlaf machen. „Es ist so schön in an der frischen Luft zu arbeiten, einen Bürojob könnte ich mir nicht vorstellen“, erzählter er und arbeitet weiter.

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 02.11.2009
27-Jähriger schoss auf Mopedlenker

27-Jähriger schoss auf Mopedlenker

Tagesaktuell

27-Jähriger schoss auf MopedlenkerMit einem Luftdruckgewehr hat ein 27-Jähriger in Ulrichsberg (Bezirk Rohrbach) anlässlich eines Halloween-Festes auf einen 15-jährigen Mopedlenker geschossen und diesen verletzt. Mit Tarnanzug verkleidet - Der aus Traun stammende 27-Jährige war nach Ulrichsberg in den Bezirk Rohrbach gekommen, um mit Freunden Halloween zu feiern.Mit Tarnanzug, entsprechender Gesichtsbemalung und seinem Luftdruckgewehr marschierte der Mann am Abend durch den Ort. Nach Angaben der Polizei dürfte er mehrmals umhergeschossen haben - vermutlich auf Schilder. Text: ooe.orf.at

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 01.11.2009
Allerheiligen im Mühlviertel

Allerheiligen im Mühlviertel

Tagesaktuell

Die Menschen im Mühlviertel (Fotos St. Oswald b. Fr. und Lasberg) besuchen dieser Tage die Gräber ihrer verstorbenen Verwanden und Bekannten. Die Gräber werden mit Blumenschmuck verziert, und auch die Natur hat begonnen sich auf die Wintermonate vorzubereiten.

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 01.11.2009
LINZ09: Der letzte Tag vom Höhenrausch

LINZ09: Der letzte Tag vom Höhenrausch

Events

Erfolgreichstes Kunstprojekt Österreichs vorbei.Am Samstag, 31. Oktober um 22.00 Uhr geht das Linz09-Projekt „Höhenrausch“ nach fünf Monaten zu Ende.Es war die erfolgreichste Ausstellung zeitgenössischer Kunst, die es je in Österreich gab. Insgesamt 270.000 Besucherinnen und Besucher – das sind durchschnittlich 1.800 pro Tag – waren über den Dächern von Linz unterwegs.(Text: Krone online)Die besten Fotos vom „Foto-Kerschi“ zum Thema Höhenrausch zusammenfast in einer Bildergalerie.

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 31.10.2009
Bockbieranstich

Bockbieranstich

Events

FREISTADT. „Prädikatswein füllt man auch nicht in Doppler ab“, meinen die Bierbrauer von der Braucommune Freistadt selbstbewusst. Das „Freistädter Böck‘l“, früher als Weihnachtsbockin aller Munde, kommt daher heuer in der eleganten 0,3 Liter-Langhalsfl asche daher.600 Hektoliter des cremigen, wunderbar malzigen und mit feinem Aromahopfen versehenen besonderen Gerstensaftes nach der Rezeptur von Braumeister Richard Grasmück wurden eingebraut.Text: Tips Freistadt

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 31.10.2009
Dreijähriger spielte mit Feuerzeug - Brand in Lasberg

Dreijähriger spielte mit Feuerzeug - Brand in Lasberg

Tagesaktuell

LASBERG. Im Bett seiner Eltern hatte der dreijährige Patrick aus Lasberg mit einem Feuerzeug gespielt. Das Bett fing Feuer, welches sich rasch im gesamten Schlafzimmer ausbreitete. Der neunjährige Bruder holte Hilfe.Kevin, dem Bruder des kleinen Patrick, ist es zu verdanken, dass das Feuer im Schlafzimmer der Eltern keinen größeren Schaden anrichten konnte. Der Neunjährige bemerkte den Brand und verständigte seine Großmutter, die die Feuerwehr alarmierte. Die Florianijünger konnten den Zimmerbrand rasch löschen. Die ganze Wohnung wurde stark in Mitleidenschaft gezogen. Der Schaden dürfte um die 100.000 Euro betragen.Text:nachrichten.at

Weiterlesen →
Veröffentlicht am 27.10.2009