Gasflaschen zündeten bei Brand durch

Tagesaktuell
Veröffentlicht am: 04.12.2009 23:44, zuletzt aktualisiert am: 04.12.2009 23:44

Am 4. Dezember gegen 3.30 Uhr wurde die Feuerwehr Unterweitersdorf von der Landeswarnzentrale Oberösterreich zu einem Brand mit dem Einsatzstichwort „Brand Wohnhaus“ alarmiert.
Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand eine Gartenhütte die einen rund 12 Meter langen Holzanbau hatte bereits im Vollbrand. Feuerwehreinsatzleiter Christian Hametner von der FF Unterweitersdorf veranlasste umgehend die Alarmierung  weiterer der Feuerwehren (FF Pregarten; FF Wartberg ob der Aist) und das Stützpunktfahrzeug für Atemschutz der FF Hagenberg. Zwei in der Hütte befindliche Gasflaschen zündeten durch die Hitzeeinwirkung durch. Ein Übergreifen auf das angrenzende Wohn- und Wirtschaftsgebäude konnte verhindert werden. Es waren keine Menschen und Tiere gefährdet. Die Einsatzkräfte mussten die gesamte Hütte unter Verwendung vom Atemschutz ausräumen und restliche Brandherde abzulöschen.

LINK: Feuerwehr Unterweitersdorf




Permalink: https://foke.at/