Nicole Zehetner-Grasl (ÖVP) ist die jüngste Ortschefin in Österreich

Tagesaktuell
Veröffentlicht am: 12.10.2021 14:27, zuletzt aktualisiert am: 12.10.2021 14:29

Nicole Zehetner-Grasl (ÖVP) ist die jüngste Ortschefin in Österreich

Bezirk Linz-Land / Hofkirchen im Traunkreis. Bei der ersten Wahl am 26. September fehlten ihr elf Stimmen auf den Sieg. Jetzt wurde die 25-jährige ÖVP-Kandidatin mit einer deutlichen Mehrheit von 61,56 Prozent der Wählerstimmen zur jüngsten Bürgermeisterin im Land gewählt. Die Wahlbeteiligung in der Gemeinde liegt bei 66,02 Prozent.

Bei der ersten Wahl vor zwei Wochen hat es sich bereits abgezeichnet. Die junge ÖVP-Kandidatin kam bereits auf 49,18 Prozent der Stimmen bei der Bürgermeisterwahl. Markus Baumann wählten 31,15 Prozent. Durch den klaren Vorsprung ging Zehetner-Grasl als klare Favoritin in die Stichwahl und zeigte sich bereits zufrieden mit dem Ergebnis. Mit 639 Wählerstimmen ( 61,56 Prozent) wurde nun sie ihrer Favoritenrolle gerecht und setzte sich gegen ihren roten Kontrahenten Markus Baumann ( 399 Stimmen/ 38,44 Prozent) durch. „Ich bin überwältigt, dankbar und stolz zugleich. Die Arbeit hat sich bezahlt gemacht“, so Zehetner-Grasl. Den morgigen Tag will sie für erste Medientermine noch zum Energie tanken nutzen. Sie wird auch weiterhin im Kepler Universitätsklinikum in Teilzeit beruflich tätig sein und die restliche Zeit und Energie in die Arbeit als Bürgermeisterin legen.

„Ich denke mir nichts, weil ich noch jung bin. In meinem Team gibt es viele erfahrene Kommunalpolitiker“, so die Polit-Quereinsteigerin Zehetner-Grasl, die nun auch die jüngste Bürgermeisterin in ganz Österreich ist. „Wer mich kennt, weiß, ich gehe mit vollem Elan an die Sache ran. Mir geht es ums Ausreden der Sachen.“ 

Textquelle: TIPS.AT

FOTOS © TEAM FOTOKERSCHI.AT / KERSCHBAUMMAYR




Permalink: https://foke.at/sbp890e