Pkw Brand nach Auffahrunfall – Polizisten löschten

Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 17.10.2018 20:05, zuletzt aktualisiert am: 17.10.2018 20:06

Pkw Brand nach Auffahrunfall – Polizisten löschten

Am 17.Oktober 2018 gegen zehn Uhr lenkte ein 53-jähriger Mann aus dem Bezirk Linz-Land seinen Lieferwagen auf der B 310 im Ortsgebiet von Rainbach in Richtung Nord.

Er musste den Lieferwagen verkehrsbedingt anhalten. Eine 44-jährige Frau aus dem Bezirk Freistadt konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr dem 53-Jährigen hinten auf. Unmittelbar nach dem Unfall begann der Pkw der 44-Jährigen im Bereich der Motorhaube zu brennen. Die Unfallbeteiligten versuchten mittels Handfeuerlöscher den Brand einzudämmen, was ihnen aber nicht gelang. Zwei zufällig anwesende Polizisten der Landespolizeidirektion konnten den Brand mittels Feuerlöscher bekämpfen. Die FF Rainbach war mit elf Mann und zwei Fahrzeugen im Einsatz. Bei dem Zusammenstoß wurde der 49-jährige Beifahrer von dem 53-Jährigen leicht verletzt und in das Krankenhaus Freistadt eingeliefert. Am Lieferwagen entstand Sachschaden, am Pkw der 44-Jährigen entstand durch den Brand vermutlich Totalschaden.


Presseaussendung LPD OÖ vom 17.10.2018, 19:31 Uhr



Permalink: https://foke.at/2NMMD37