PKW kracht in Gemüsestand - mehrere Schwerverletzte

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze
Veröffentlicht am: 11.07.2021 11:20, zuletzt aktualisiert am: 11.07.2021 16:56

PKW kracht in Gemüsestand - mehrere Schwerverletzte

In St. Florian (Bezirk Linz-Land) ist laut Polizei am Sonntagvormittag ein 87-jähriger Mann mit seinem Wagen in eine Personengruppe vor dem Stift St. Florian gefahren. 13 Menschen wurden laut den Einsatzkräften verletzt, fünf von ihnen schwer. Unter den Verletzten sei auch der Unfalllenker, der noch nicht befragt werden konnte, hieß es. 

Der Unfall passierte laut Polizei kurz nach 10.30 Uhr direkt vor dem Stiftseingang. Der Lenker, ein 87-jähriger Mann, hatte die Kontrolle über seinen Pkw verloren und fuhr in eine Personengruppe bei einem Marktstand. Laut dem Bürgermeister Bernd Schützeneder wird dieser Markstand nur einmal im Jahr aufgebaut, um Obst aus der Region zu verkaufen. Die Menschen, unter denen auch mehrere Pilger gewesen sein sollen, hatten offenbar nach der Messe die Gelegenheit genutzt, um Obst zu kaufen. Laut den Einsatzkräften sollen dreizehn Menschen verletzt worden sein, fünf von ihnen schwer. Der ganze Ort ist betroffen, so Schützeneder in einer ersten Reaktion: „Wir sind alle etwas unter Schock, meine Gedanken sind bei den Verletzten und ihren Angehörigen. Warum der 87-Jährige die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hat, müsse noch ermittelt werden. Vorerst konnte der Mann, der ebenfalls verletzt worden sein soll, noch nicht befragt werden. Zahlreiche Rettungskräfte – zwei Notärzte, neun Rettungswagen mit Sanitätern sowie mehrere Ärzte aus der Umgebung – halfen bei dem Einsatz. Die Verletzten wurden in mehrere Krankenhäuser in Linz eingeliefert. Textquelle: ooe.orf.at

FOTOS © TEAM FOTOKERSCHI.AT / BRANDSTÄTTER

  

Pensionist fuhr in Marktstand - Bezirk Linz-Land
Ein 86-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung fuhr am 11. Juli 2021 gegen 10:30 Uhr mit seinem Pkw auf dem Speiserberg vom Ortsgebiet Sankt Florian kommend Richtung Stift Sankt Florian. Zeitgleich fand vor dem Stift Sankt Florian ein jährlicher Obst- und Gemüsemarkt statt. Als der Pensionist die Anhöhe des Speiserbergs erreichte, brachte er laut eigenen Angaben sein Fahrzeug zum Stillstand, um eine Parkmöglichkeit vor dem Stift zu suchen. Plötzlich und aus bis dato unbekannter Ursache beschleunigte er jedoch seinen Pkw und es kam zu einer frontalen Kollision mit dem Marktstand eines 53-Jährigen aus dem Bezirk Wels-Land. Dabei wurden 12 Personen verletzt, fünf davon schwer. Eine der verletzten Personen befand sich unter dem Pkw des 86-Jährigen und musste von der Feuerwehr befreit werden. Sämtliche verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Textquelle: Presseaussendung der LPD Oberösterreich




Permalink: https://foke.at/3loc4