Pkw landete in Bach – Schutzengel fuhr mit

Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 12.11.2022 20:42, zuletzt aktualisiert am: 12.11.2022 20:49

Pkw landete in Bach – Schutzengel fuhr mit

(Symbolfoto)-fotostore.at

Bezirk Braunau. Ein 37-Jähriger aus dem Bezirk Braunau fuhr am 12. November 2022 gegen 15:10 Uhr mit seinem Pkw im Gemeindegebiet von Schalchen auf der Holzleitnerstraße Richtung Herrgasse. 

Mit im Fahrzeug saßen seine beiden Söhne, 2 Jahre und 4 Jahre alt. Der 37-Jährige kam nach eigenen Angaben aufgrund eines Sekundenschlafes nach links von der Fahrbahn ab und durchstieß das Geländer zwischen der Fahrbahn und dem Brunnbach. Dann prallte der Pkw auf der gegenüberliegenden Bachseite frontal gegen einen Baum und kam im Brunnbach zum Stillstand. Der Familienvater konnte selbstständig aus dem Fahrzeug aussteigen und befreite sogleich seine beiden Söhne, bevor ihm bereits ein Ersthelfer, der den Aufprall des Fahrzeuges akustisch wahrnahm und zur Unfallstelle eilte, beim Verlassen des Bachbettes behilflich war. Alle drei Insassen wurden bei dem Unfall glücklicherweise nicht verletzt; eine vorsorgliche Kontrolle im Krankenhaus verweigerte der 37-Jährige. Aufgrund des Flüssigkeitsaustrittes von Betriebsmitteln des Fahrzeuges in den Brunnbach wurde von der Feuerwehr eine Ölsperre errichtet und die Betriebsmittel gebunden. Textquelle: Presseaussendung der LPD Oberösterreich vom 12.11.2022, 19:11 Uhr



Permalink: https://foke.at/aj3hfw