Tödlicher Verkehrsunfall

Feuerwehr Einsätze LPD Meldungen
Veröffentlicht am: 05.11.2021 16:57, zuletzt aktualisiert am: 05.11.2021 18:09

Tödlicher Verkehrsunfall

Bezirk Urfahr-Umgebung. Ein 56-jähriger Linzer fuhr am 5. November 2021 um 9:05 Uhr mit seinem Pkw auf der B 126 von Hellmonsödt kommend in Richtung Zwettl/R. Im Gemeindegebiet von Sonnberg kam er mit seinem PKW ins Schleudern und rutschte quer auf den Gegenfahrstreifen.

Dabei prallte er mit der rechten Fahrzeugseite gegen die Front des entgegenkommenden Pkw, gelenkt von einem 64-jährigen türkischen Staatsbürger aus dem Bezirk Rohrbach. Durch die Wucht des Anpralles wurde der Pkw des Linzers über die Leitschiene in ein angrenzend abschüssiges Waldstück geschleudert, wo er zwischen den Bäumen entgegen seiner Fahrtrichtung zum Stillstand kam. Der Pkw des 64-Jährigen kam quer zur Fahrbahn auf seinem Fahrstreifen schwer beschädigt zum Stillstand. Der 56-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 10 ins LKH Wels geflogen, wo er wenig später seinen schweren Verletzungen erlegen ist. Der 64-Jährige und seine am Beifahrersitz mitfahrende 61-jährige Gattin wurden ebenfalls schwer verletzt. Nach notärztlicher Erstversorgung wurden beide in Krankenhäuser nach Freistadt bzw. Linz gebracht, wo sie intensivmedizinisch behandelt werden. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden.

Textquelle: Presseaussendung der LPD Oberösterreich

Fotos © Feuerwehr Bad Leonfelden

 




Permalink: https://foke.at/a89xnt