Verkehrsunfall unweit des Feuerwehrhaus Mauthausen

Tagesaktuell Feuerwehr Einsätze
Veröffentlicht am: 03.06.2021 06:01, zuletzt aktualisiert am: 03.06.2021 11:49

Verkehrsunfall unweit des Feuerwehrhaus Mauthausen

Bezirk-Perg. Zu einem Verkehrsunfall auf der B3 bei Mauthausen mussten die Einsatzkräfte am Donnerstagmorgen gegen 05:00 Uhr ausrücken.

Nach ersten Informationen kam ein Fahrzeug von der Fahrbahn ab, prallte gegen einen Wegweiser und mehrere Bäume und kam anschließend an einer schwer einsehbaren Stelle zum Stillstand. Der schwere Verkehrsunfall an der Kreuzung zur Linzerstraße blieb vorerst unbemerkt. Erst durch einen glücklichen Zufall konnte eine Streife der Polizei das Fahrzeug in der Böschung zwischen B3 und dem Sportplatz wahrnehmen. Daraufhin wurde sofort die Rettungskette in Gang gesetzt und die Feuerwehren Mauthausen und Haid, sowie das Rote Kreuz samt Notarzt alarmiert. Um den eingeklemmten Lenker zu befreien mussten zuerst mehrere Bäume und Sträucher entfernt werden. In Zusammenarbeit gelang es anschließend den Lenker unter Einsatz des hydraulischen Rettungsgeräts zu befreien. Nach notärztlicher Erstversorgung wurde das Unfallopfer mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus transportiert. Der Verkehr konnte aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens an der Unfallstelle vorbei geleitet werden.

FOTOS COPYRIGHT © TEAM FOTOKERSCHI.AT / BRANDSTÄTTER

  

Pkw-Lenker kam von der Fahrbahn ab - Bezirk Perg
Ein 30-Jähriger aus dem Bezirk Perg fuhr am 3. Juni 2021 gegen 4:10 Uhr mit seinem Pkw auf der B3 von Langenstein kommend in Richtung Perg. Dabei geriet er bei Straßenkilometer 222,2 aus bisher unbekannter Ursache links von der Fahrbahn ab. Der Pkw schleuderte über die Böschung, beschädigte mehrere Verkehrsleiteinrichtungen und blieb schließlich schwer beschädigt liegen. Der Fahrzeuglenker wurde beim Verkehrsunfall schwer verletzt und musste von der Feuerwehr aus dem Pkw befreit werden. Er wurde nach Erstversorgung durch einen Notarzt mit der Rettung ins Kepler Uniklinikum Linz eingeliefert. Textquelle: Presseaussendung der LPD Oberösterreich

 




Permalink: https://foke.at/ryev78u